Meerbusch-Lank im Ersten Weltkrieg

1wk-1

Meerbusch-Lank

im Ersten Weltkrieg

Briefe und Zeitzeugnisse

von Front und Heimat

Herausgegeben vom Heimatkreis Lank e.V.

Im Rheinbogen

Schriftenreihe des Heimatkreises Lank e.V.

Band 19

ISBN 3-930042-17-7

Meerbusch 2014

Das Buch spiegelt eines der bedeutendsten Ereignisse der Weltgeschichte in den Zeugnissen aus den Dörfern des Amtes Lank am Niederrhein wider. das ist unser Beitrag zur 100jährigen Wiederkehr des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs, der in Frankreich und England nach wie vor "Der Große Krieg" genannt wird.

Vor 100 Jahren begann der Erste Weltkrieg, der 20 Millionen Opfer forderte und den Keim legte zu Nazi-Diktatur und Zweitem Weltkrieg.

Der Erste Weltkrieg spiegelt sich wider in Feldpostbriefen, Tagebüchern, Todesmeldungen, Todesanzeigen, Schulchroniken, Postkarten, Liebesangaben an die Frontsoldaten. Der Kriegsschauplatz war nicht nur die Front, sondern auch die Heimatfront. Wir lernen die verschiedenen Phasen der Wahrnehmung des Kriegsgeschehens kennen, die Siegeszuversicht, die Ungeduld während des sich hinziehenden Krieges, Hoffnung und Zweifel und schließlich Kriegsmüdigkeit und Verzweiflung.

Die Kriegsjahre wurden bestimmt von der Ungewissheit über das Schicksal der Soldaten an der Front und die Trauer um die Gefallenen. Am Ende stand dann die Rückkehr der Frontsoldaten in eine besetzte Heimat.

1wk-2

Inhaltsverzeichnis

Seite
 5 Vorwort
 7 Inhaltsverzeichnis
 9 Vorbemerkungen
zu einigen inhaltlichen Elementen dieser Dokumentation
 15 Das Kriegsjahr 1914
 81 Das Kriegsjahr 1915
 151 Das Kriegsjahr 1916

201

Das Kriegsjahr 1917
253 Das Kriegsjahr 1918
293 Trauer und Gedenken
320 Bisherige Veröffentlichungen des Heimatkreises


1wk-4

1wk-3